Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Witziges’ Category

was zum Schmunzeln

Sebastian trifft auf der Straße einen alten Lehrer. Dieser kann sich nur schwer erinnern.
„Sebastian, sagten Sie? Wie geht es Ihnen?“
„Danke, sehr gut“, antwortet Sebastian, „ich habe mittlerweile eine Frau und sieben Kinder.“
Der Lehrer: „Jetzt erinnere ich mich an Sie. Sie haben damals schon nicht aufgepasst.“

gefunden bei

positivgedacht.blogspot.com/2011/08/zur-wochenmitte.html?showComment=1314823365714#c5917937207078801724

Advertisements

Read Full Post »

So hat der Streit angefangen

So hat der Streit angefangen

Im Supermarkt fragte ich meine Frau, ob wir ’nen Kasten Bier für 15 Euro kaufen sollten.
Sie sagte nein, und ohne mich zu fragen, kaufte sie eine Tagescreme für 65 Euro.
Ich sagte ihr, dass der Kasten Bier mehr helfen würde, sie schön zu finden, als die Creme.
So hat der Streit angefangen……

Vor einigen Tagen habe ich meine Frau gefragt, wo wir an unserem Hochzeitstag hingehen sollen.
Sie sagte: „Irgendwo, wo ich seit langem nicht mehr gewesen bin.“
Ich schlug ihr die Küche vor.
So hat der Streit angefangen……

Meine Frau setzte sich zu mir auf die Couch, während ich in die Glotze schaute.
Sie fragte: „Was ist auf dem Fernseher“?
„Staub“, sagte ich.
So hat der Streit angefangen……

Meine Frau gab mir einen Tipp, was sie sich zum Geburtstag wünsche.
Sie sagte: „Etwas Rotes, und es muss von 0 auf 130 in 3 Sekunden.“
Ich kaufte für sie eine Waage.
So hat der Streit angefangen……

Meine Frau schaute sich im Spiegel an, und war unzufrieden mit dem, was sie sah: „Ich fühle mich schrecklich; ich finde mich alt, dick und hässlich. Ich brauche jetzt wirklich, dass du mir sofort ein Kompliment machst!“
Ich sagte: „Deine Augen funktionieren noch prima.“
So hat der Streit angefangen……

Meine Frau und ich waren auf einem Klassentreffen ihrer Schule. Einer der anwesenden Männer war betrunken und nahm ein Glas nach dem anderen. Ich fragte meine Frau, ob sie ihn kennt.
„Klar“, sagte sie, „wir waren lange zusammen und als wir auseinandergingen, hat er angefangen zu trinken, und hat seitdem nicht mehr aufgehört.“
Ich sagte: „Wer hätte gedacht, dass er so lange feiern würde.“
So hat der Streit angefangen……

Read Full Post »

Rechtsanwälte sollten niemals einer Südstaatengroßmutter eine Frage stellen, wenn sie nicht auf ungewöhnliche Antworten vorbereitet sind.

In einem Gericht einer kleinen Stadt in den Südstaaten der USA rief der Anwalt des Klägers die erste Zeugin in den Zeugenstand.

Eine ältere, großmütterliche Frau.

Er ging auf sie zu und fragte sie: „Mrs. Jones, kennen Sie mich?“

Sie antwortete: „Ja, ich kenne Sie, Mr. Williams. Ich kenne Sie seit Sie ein kleiner Junge waren und – offen gesagt – Sie haben mich sehr enttäuscht!
Sie lügen, Sie betrügen Ihre Frau, Sie manipulieren die Leute und reden schlecht über sie hinter deren Rücken.
Sie glauben, Sie sind ein bedeutender Mann, dabei haben Sie gerade mal so viel Verstand, um ein paar Blatt Papier zu bewegen. Ja, ich kenne Sie!“

Der Rechtsanwalt war sprachlos und wusste nicht, was er tun sollte, ging ein paar Schritte im Gerichtssaal hin und her und fragte die Zeugin dann: „Mrs. Jones, kennen Sie den Anwalt der Verteidigung?“

Sie antwortete: „Ja, ich kenne Mr. Bradley seit er ein junger Mann war. Er ist faul, tut immer fromm, dabei hat er ein Alkoholproblem. Er kann mit niemandem einen normalen Umgang pflegen und seine Anwaltskanzlei ist die schlechteste in der ganzen Provinz.
Nicht zu vergessen, er betrügt seine Frau mit drei anderen Frauen, eine davon ist Ihre! Ja, ich kenne ihn!“

Daraufhin rief der Richter die beiden Anwälte zu sich an den Richtertisch und sagte leise zu ihnen:

„Wenn einer von Euch beiden Idioten die Frau jetzt fragt, ob sie MICH kennt, schicke ich Euch beide auf den elektrischen Stuhl!“

Den hab ich mir bei Lemmi „gediebt“

positivgedacht.blogspot.com/

Read Full Post »

aufgelesen

Drei Freundinnen treffen sich im Kaffeehaus: Eine Geliebte, eine Verlobte und eine Ehefrau.

Sie beschließen, in punkto „Privatleben“ mal wieder etwas mehr Pfeffer in die Sache zu bringen und einigen sich auf einen „Auftritt“ in Lack und Leder. Als sie sich die Woche darauf wieder im Kaffeehaus treffen, werden die verschiedenen Erlebnisse berichtet:

Die Geliebte erzählt:
„Das Gesicht von ihm hättet ihr sehen sollen, als er in meine Wohnung kam und ich in hohen Lederstiefeln, Lackkorsage und mit Peitsche bewaffnet im Türrahmen lehnte… Was soll ich sagen: er hat mich gleich dann und dort – na ihr wisst schon -, es war eine Wahnsinnsnacht, und wir haben vor, solche Spielchen jetzt öfter mal zu machen!“

Die Verlobte erzählt:
„Bei mir war es auch so ähnlich, mein Schatz war völlig hin und weg, als er mich schwarz beledert und mit Lackstiefeln hin gegossen auf die Couch vorfand, und wir hatten eine wirklich unglaubliche Nacht miteinander. Und stellt euch vor: Er hat mir sogar einen Heiratsantrag gemacht!!!“

Die Ehefrau erzählt:
„Na dann hört euch das mal an: Ich in Lackkleid, High-Heels, Lackhandschuhen und Ledermantel, stark geschminkt und beduftet, mit auftoupierten Haaren, stand mitten im Wohnzimmer, als mein Göttergatte heimkam, sich in der Küche ein Bier holte, den Fernseher einschaltete und die Füße auf den Couchtisch legte. Als er mir schließlich einen Blick zuwandte, sagte er zu mir:

„Na Batman, was gibt’s zum Abendessen

 

und zwar bei ihr:

lemmie.myblog.de/

ich fands so gut, dass ich gleich gefragt habe, ob ich es mitnehmen darf

Zeitung2

Read Full Post »

Auf den Heimweg

Auf den HeimwegEine Frau geht mit je einer vollen Einkaufstüte in der rechten und in der linken Hand vom Supermarkt Heim durch den Park. Da springt plötzlich ein Exhibitionist aus den Büschen hervor und entblößt sich. „Jessas“, sagt die Frau nach einem kurzen Blick auf den Mann, „jetzt weiß ich, was ich vergessen habe. Den Spargel!“

 

2

Read Full Post »

Im Schlafzimmer

Die Frau kommt früher als sonst von der Arbeit nach Hause und trifft ihren Mann im Schlafzimmer. Sie stellt sich vor ihn hin und flüstert: „Mach sofort meine Bluse auf und zieh sie aus!“
Erregter sagt sie: „Und nun meine Hose, schnell!“
Dann noch lauter: „Und jetzt meinen BH, los!“
Zuletzt schreit sie zitternd: „Den Slip auch, sofort! Und wenn ich dich noch einmal in meinen Kleidern erwische, lasse ich mich scheiden!“

Read Full Post »

na denn

 

Rose zum Abschied

Schluchzt die Verliebte: „Und zum Abschied schenkte er mir eine rote Rose und flüsterte mir ins Ohr, dass er zurück käme, sobald die Rose verblüht sei!“
„Oh, wie romantisch!“
„Von wegen, die Rose war aus Plastik!“

blume rose 03

Read Full Post »

Older Posts »