Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Mai 2010

Der Expubertist ha mi seinerzeit 2 Orchideen vom Fischmarkt mitgebracht und eine davon hat einen dritten Trieb und blüht nun so:

das können nur Mütter nachempfinden *smile*

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und freu mich auf das kommende besonders, denn ich bekomm ganz lieben Besuch

Read Full Post »

brrr

war das heute kalt und frau wollte doch schon so lange einige Kleinigkeiten im Garten erledigen. Ab mittags ließ sich dann aber die Sonne blicken und der böse Wind wurde einfach ignoriert

Die Cannapflanzen durften endlich aus dem Keller und die Töpfe wurden bepflanzt, nun fehlt nur noch sommerliches Wetter, dann kann die Gartensaison eröffnet werden.

Ist der Mai kühl und nass, füllts dem Bauern das Fass, aber da wir keine Bauern sind, verzichten wir gern auf weiteres Wetter in der Richtung.

Read Full Post »

aber für die Ausführung ist dann immer wieder der Gatte gefragt.

Als ich mir die letzte Ausgabe der Landlust gekauft hatte, war da ein Beitrag über selbst gebaute Töpfe aus Zement, Sand und Torf enthalten.

Zum Glück hat der Gatte mitgebaut, sonst wäre es mit der vagen Anleitung wohl nichts geworden.

Nun sind sie gut ausgetrocknet und heute bepflanzt worden

noch besser werden sie aussehen, wenn sie ein bisschen Patina angesetzt haben. Eigentlich sollten sie dafür noch mit Buttermilch oder Joghurt eingepinselt werden, aber frau war etwas lustlos..

Read Full Post »

komm doch mal raus

rief der Gatte

ich hatte ihn vorhin mit 2 Motorsägen weggehen sehen.

und dann war da noch dieses Teil

ich wünsch mir seit einem Jahr einen geschmiedeten Stuhl für den Eingangsbereich – schaun wir mal –

am montag haben wir Hochzeitstag, ich hab gesagt, man schenkt nichts vorher…..

Read Full Post »

Adrenalinstoß

wenn mittags das Telefon klingelt und die Handynummer des Expubertisten aufleuchtet, der sich auf Vatertagstour befindet, ahnt frau schon nichts Gutes. Wenn sie dann zu hören bekommt „wir sind morgen in der Bildzeitung“ kann es schon mal zu leichtem Herzrasen kommen.

Na ja, es stellte sich dann heraus, dass er und seine 2 Freunde Bilder ihres selbst gebauten Bollerwagens beim Wettbewerb der Bildzeitung eingereicht haben und tatsächlich gewonnen haben.

Ich freu mich für die drei. Beim regionalen Abdruck gibt es 100 Euro und wenn sie bundesweit reinkommen, sogar 500 Euro.

Da wird frau natürlich morgen auch einmal eine „Blödzeitung“ kaufen.

Mein liebster Gatte hat mir soeben einen Nagel in die Haustür von innen gehämmert und der Froschkranz hat seinen Platz gefunden.

Read Full Post »

Muttertag

Heute hat der Gatte das Regal angebaut, das er für mich angefertigt hat.

Ach, ich hab so viele Wünsche und Ideen, was er schmieden könnte….. gäbe es nur nicht dieses doofe Zeitmangelproblem….

Read Full Post »

Mist

Heute war freier Freitag in der Firma des Expubertisten und da hab ich auch Stundenabbau gemacht und Mutter und Sohn sind zum Shoppen aufgebrochen.

Wir haben uns so gefreut, dass die Suche nach einer Lederjacke so schnell zum Erfolg führte, aber daheim ging beim nochmaligen Überprobieren gleich der Reißverschluss kaputt.

Also setze sich der Knabe gleich wieder ins Auto und düste nochmal wieder 30 km ins Phönix-Center.

Die Jacke war natürlich nicht nochmal da, aber sie bekommt einen neuen Reißverschluss und wird per Post geschickt.

Das nenn ich „kundenfreundlich“

Ein schönes Wochenende und allen Müttern einen zauberhaften Muttertag!!

Read Full Post »

Der Mai ist mein allerliebster Monat.

Alles Grüne kommt durch und alles ist so wunderbar frisch und unverbraucht

 

 

Der Mai ist gekommen

1. Der Mai ist gekommen,
Die Bäume schlagen aus,
Da bleibe, wer Lust hat,
Mit Sorgen zu Haus!
Wie die Wolken wandern
Am himmlischen Zelt,
So steht auch mir der Sinn
In die weite, weite Welt.

2. Herr Vater, Frau Mutter,
Daß Gott euch behüt!
Wer weiß, wo in der Ferne
Mein glück mir noch blüht;
Es gibt so manche Straße,
Da nimmer ich marschiert,
Es gibt so manchen Wein,
Den ich nimmer noch probiert.

3. Frisch auf drum, frisch auf drum
Im hellen Sonnenstrahl!
Wohl über die Berge,
Wohl durch das tiefe Tal!
Die Quellen erklingen,
Die Bäume rauschen all;
Mein Herz ist wie ’ne Lerche
Und stimmet ein mit Schall.

4. Und abends im Städtlein,
Da kehr ich durstig ein:
„Herr Wirt, Herr Wirt,
Eine Kanne blanken Wein!
Ergreife die Fiedel,
Du lustger Spielmann du,
Von meinem Schatz das Liedel,
Das singe ich dazu!“

5. Und find ich keine Herberg‘,
So lieg ich zur Nacht
Wohl unter blauem Himmel,
Die Sterne halten Wacht;
Im Winde die Linde,
Die rauscht mich ein gemach,
Es küsset in der Frühe
Das Morgenrot mich wach.

6. O Wandern, o Wandern,
Du freie Burschenlust!
Da wehet Gottes Odem
So frisch in die Brust;
Da singet und jauchzet
Das Herz zum Himmelszelt:
Wie bist du doch so schön,
O du weite, weite Welt!

Auch hier im Garten gibt es jeden Tag etwas zu bestaunen und der Anblick entschädigt mich für das schrecklich viele Eichenlaub im Herbst

Read Full Post »

im Garten tut sich was

Ich kann es kaum erwarten, Sommerblumen zu pflanzen und gleich gehts zum verkaufsoffenen Sonntag nach Buchholz und da wird bestimmt das eine oder andere Pflänzchen in den Korb hüpfen.

Read Full Post »